Prost, Mahlzeit im Gasthaus Schlingermarkt. Die Böhm war da!

9

Seit dem Sommer 2013 hat die urige Gaststätte im Schlingerhof, beim Floridsdorfer Markt einen neuen Pächter. Köchin Nadja schwingt wieder den Kochlöffel. Sie hatte bereits zu Maria und Michael Milutinovics Zeiten die Gäste mit traditioneller Wiener Küche verwöhnt. Gerichte wie geröstete Leber, Augsburger mit gerösteten Erdäpfeln und Rahmfisolen, Knödel mit Ei oder ein Champignonschnitzel mit Reis – da läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Montag bis Freitag gibt es Menü mit Suppe und Hauptspeise. Gekocht wird mit frischen Zutaten nach Saison und ohne Schnickschnack. Flambierte Wachtelbrüstchen an Hagenbuttenmousse mit einem Hauch Knoblauchschaum wird man hier nicht finden. Hier wird bodenständig gekocht. Ein gepflegtes Bier dazu, den Weinkeller habe ich noch nicht erforscht. Der Anfang zur Rückkehr der alten Gemütlichkeit ist gemacht. Es gilt noch, ein bisschen „die alten Spuren“ zu verwischen. Mit Live-Musik Veranstaltungen im Zwei-Wochen Rhythmus will der neue Chef Gäste und alte Stammkunden (wieder) gewinnen. Mandy von den Bambis, Erich and friends waren im Oktober zu Gast.

Nächste Live-Music Termine sind der 12./13./14.2013. Und vielleicht gibt es im Dezember als Überraschung ein Konzert mit einem ganz Großen des Wiener Liedes.

Gaststätte Schlingermarkt,
1210 Wien, Brünner Straße 34-38/ 8                     Telefon 01 2781566, Öffnungszeiten: Montag – Samstag 9:00 – 22:00 Uhr

9 KOMMENTARE

  1. Ein neuer Koch

    Gerüchteweise rührt ein neuer Koch seit Ende Dezember in den Kochtöpfen des Gasthauses im Schlingermarkt? Stimmt das?

  2. Live Musik, Zauberer und Feuershow am 18.01.2014

    Feuershow, Fakir und Zauberer Mr.Aladin gastiert am 18.Jänner 2014 im Gasthaus Schlingermnarkt.

  3. Hannes Jaric und Rudi Staeger

    Die beiden waren super! Erwin als Gast an der Gitarre und ein Gastauftritt von Sebastian Stäger haben Lust auf mehr Boogie Woogie und Old Time Favorites gemacht. Weiter so!

  4. Seit August 2014 nicht mehr geöfffnet

    Seit der Urlaubssperre August hat das Wirtshaus am Schlingermarkt scheinbar gar nicht mehr geöffnet. Schade.

  5. Leider wirklich zu und „ausgestorben“ (Sept.2014).

    Bin heute auf dem Schlingermarkt gewesen und auf ein „leeres Nest“ gestoßen. Der Magen hat geknurrt.

  6. Das Gasthaus Lokal wurde renoviert. Leider zieht kein Gastronomiebetrieb ein. Ich fürchte, die geforderte Miete von rund € 3.500,00 war zu hoch. Neue Mieter ist nun die Gebietsbetreuung Floridsdorf. Sie macht sich ja schon seit einigen Jahren Gedanken über die Wiederbelebung des Standortes Schlingermarkt. Ich bin schon neugierig auf die Vorschläge. An einer diesbezüglichen Meinungsumfrage habe ich schon vor circa 3 Jahren teilgenommen. Liebe Grüße von einer alten Floridsdorferin!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here