Ein Besuch beim 48er-Tandler in Wien Margareten

1
48er-Tandler - (c) stebo
© stebo

Der 48er-Tandler in Wien Margareten – was für ein schöner Name :-) Hierzulande steht Tandler für Klein- oder Wanderhändler. Tand ist eine wohl veraltete Bezeichnung für ein hübsches Ding, das Wert haben kann, aber nicht muss. Wenn ich meinem Freund vor ein paar Jahren gesagt habe, dass ich zum „Auto-Tandler“ fahre, war für ihn nicht klar, dass ich einfach in die Werkstatt fahre. Anscheinend ist das Wort „Tandler“ auch einem sprachlichen Ost-West-Gefälle unterlegen.

Den 48er-Basar im 22.Bezirk gibt es ja schon ein Zeiterl – neu hingegen ist der 48er-Altwarenmarkt im 5.Bezirk in der Siebenbrunnenfeldgasse 3. Offen hat der neue 48er-Tandler am Donnerstag von 10-20Uhr, Freitag&Samstag von 10-18Uhr.

Aus Transdanubien ist es zwar eine kleine Weltreise (mit dem Auto braucht man eine gute halbe Stunde), die sich aber lohnt: Sammlerstücke, Kurioses, Retro-Schätze sowie Praktisches für Groß und Klein. Hier werden Sammler und Schnäppchenjäger fündig, ob Bücher, Kleidung, Spielzeug, Werkzeug, Geschirr, Möbel, Elektroartikel oder Musikinstrumente – beim 48er-Tandler gibt es davon eine große Auswahl. Bei den günstigen Preisen ist sicher für jeden Geschmack, jedes Interesse aber auch jede Geldbörse etwas dabei! Vorallem Liebhaber alter Radio-Apparate und historischer Singer-Nähmaschinen (die alten, mit dem Tischchen) kommen hier voll auf ihre Kosten!

Woher kommen die vielen Dinge, diese hochwertigen, funktionsfähigen Altwaren? Und dann noch recht günstig im Preis? Beim 48-Tandler gibt es Einzelstücke mit Geschichte: Entweder wurden die Dinge als schöne Altwaren auf Mistplätzen abgegeben. Oder  es sind nicht abgeholte Fundgegenstände. Aber auch nicht mehr benötigte Utensilien, wie zum Beispiel Möbel der Stadt Wien findet man auf den rund 900m².

Die Weiter- und Wiederverwendung (Re-Use) von Gegenständen wurde auch bei der Einrichtung des Altwarenmarktes berücksichtigt. In den hauseigenen Werkstätten der MA 48 wurden viele Einrichtungsgegenstände zu hochwertigen Designobjekten umgestaltet – das Shoppen soll zu einem Gesamterlebnis werden.

Hingehen, anschauen, durchschmökern, sich selbst ein Bild machen, vom neuen, alternativen Einkaufserlebnis und vielleicht auch das ein oder andere Stück mit nach Hause nehmen!

Es weihnachtet beim 48er-Tandler - (c) stebo
© stebo

Wissenswertes zum 48er-Tandler

PS: Sollten sie etwas zu Hause haben, das eindeutig zu schade zum Wegschmeißen ist – bringen sie es doch bitte zur 48er-Tandler-Box auf einen der Mistplätze. Funktionstüchtige Altwaren wie zum Beispiel Spielsachen, Bücher, Hausrat, Musikinstrumente, Sportgeräte, Werkzeuge aber auch (funktionstüchtige) Elektrogeräte können hier abgegeben werden.

PPS: Mit der Abgabe von schönen Altwaren oder dem Einkauf beim 48er-Tandler tun sie etwas Gutes. Sie unterstützen viele soziale Projekte (zum Beispiel die Gruft, das Integrationshaus oder das TierQuarTier Wien).

PPPS: Schon das dritte Postskriptum, aber es ist nötig. Ich entschuldige mich bei allen Leserinnen und Lesern – ich muss irgendwie in der Hitze des Sommers 2015 im „Blumen-Kühlhaus“ geblieben sein…und als ich heute endlich wieder Tageslicht geschnuppert hab, war es heraussen genauso kalt wie im Kühlhaus und auch schon finster… Liebe Grüße, eure wieder zurückgekehrte stebo 3:)

Links:
https://48ertandler.wien.gv.at/site/

http://www.stebo.at/2015/08/13/sich-selbst-im-blumen-kuehlhaus-kuehlen-wo-keine-nelken-welken/

Song „Der 48er-Tandler von Wien“:

https://www.youtube.com/watch?v=ygoxPzwxTvc

1 KOMMENTAR

  1. Sehr nett =)

    So kann man auch anderen Menschen helfen welche das wirklich nötig haben. Als meine Großmutter gestorben ist, haben wir ihre Wohnung auch von einer Speditionsfirma (www.antstrans.at) ausräumen lassen. Wir hatten leider keine Zeit eine 110m² Wohnung selbst aus zu räumen. Aber da waren bestimmt auch einige Schmuckstücke dabei welche für „Andere“ noch einen Wert haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here