Coca-Cola life mit Stevia nun auch in Österreich

0
Coca-Cola life
© stebo

Coca-Cola ist ein Markenname, der für sich steht. 1892 von Asa Griggs Candler gegründet ist die Coca-Cola Company im Jahr 2016 der größte Softdrinkhersteller weltweit. Coca-Cola, Fanta und Co. sind nahezu jedem Kind ein Begriff und werden gerne einmal auch für ein Orangenkracherl oder eine koffeinhaltige Limonade verwendet. Nicht jeden Tag, nicht den ganzen Tag, aber hin und wieder ist so ein Coca-Cola doch ein Genuss. Manche mögen auch die Cola sagen, oder eine Cola. Ich bevorzuge: das Coca-Cola.

Kinder bekommen es hin und wieder, als Belohnung, pur, oder in Kombination mit Salzstangerl. Erwachsene bevorzugen es mit etwas mehr oder weniger Rum, Wodka oder Rotwein. Manche mögen es ‚klassisch‘, andere ‚light‘ oder ‚zero‘, mon-cherie-Liebhaber stehen auf ‚cherry‘ Coke, ganz neu gibt es jetzt „Coca-Cola life“ – Coca-Cola beschreibt es so: ‚Stevia&Zucker-ein tolles Team‘.

Das hätte John Stith Pemberton vor rund 130 Jahren wohl kaum zu träumen gewagt. Der Pharmazeut und Erfinder des Ur-Coca-Cola Pemberton aus Atlanta kreierte ein Mittel gegen Müdigkeit und Kopfschmerzen. Es bestand aus Kolanüssen, Wein, Damiana (Safranmalve) und einem Extrakt aus den Coca-Pflanzen-Blättern – diesen Sirup nannte er „Pemberton’s French Wine Coca“. Später musste Pemberton den Wein aus dem Getränk nehmen (Stichwort Prohibition) und das Coca-Cola war geboren. Der Name leitet sich aus den Zutaten ab: Coca leaves sind die Kokablätter, Cola nut ist die Kolanuss, ergibt zusammen Coca-Cola.

Später mischte man den Sirup mit Sodawasser und ab 8.Mai 1886 wurde das neue Getränk in Jacob’s Pharmacy in Atlanta, Georgia, seit damals home of Coca-Cola für 5Cent pro Gläschen verkauft. Damals galt es als Medizin, noch nicht als Erfrischungsgetränk. Pemberton selbst verkaufte das Rezept und die Rechte an Coca-Cola mehrfach, bis sich der Apothekengroßhändler Asa Griggs Candler kurz nach Pembertons Tod die Rechte an der Marke ‚erwarb‘. 1492 wurde Amerika durch Christoph Kolumbus wieder-entdeckt, 1892 wurde The Coca-Cola Company aus der Taufe gehoben, kurz darauf die Marke geschützt und in Amerika und den Nachbarländern vermarktet.

Warum ich das weiß? Ich war weder 1492 dabei noch 1892, dafür war ich in Atlanta und hab mir vor Ort die Geschichte von Coca-Cola erzählen lassen. Die restliche Zeit meines Aufenthaltes habe ich an den Soda-Fountains verbracht: Hier konnte man becherweise, nein, gar literweise alle nur erdenklichen bunten Sprudelwässerchen der Coca-Cola Company verkosten ;-) Seit 1929 gibt es Cola auch in Österreich – ich traue mich von einem weltweiten Siegeszug zu sprechen. Coca-Cola ist etwas, das mir ‚originalverschlossen‘ in jedem Land der Erde ein Heimatgefühl gibt. Naja, sagen wir fast – den österreichischen Almdudler findet man doch eher selten in einem Vorort Südafrikas, außer man bringt ihn selbst mit…

Das neue Coca-Cola life verspricht im Jahr 2016 36Prozent weniger Kalorien mit Süße aus pflanzlichem Ursprung. Stevia* ersetzt etwa ein Drittel des Zuckers, das bedeutet eine Kalorienreduktion um rund 36%. Zur Vereinfachung: in 100 ml herkömmlichem Coca-Cola sind rund 10,6 Gramm Zucker enthalten. Die Erklärung zu meinem Sternchen ist übrigens am Ende des Artikels zu finden. Ich habe eine kleine Aufgabe für euch: Wie schnell findet ihr die Erklärung zu den *zwei Sternchen* von der Vorderseite des neuen Coca-Cola life? Das neue grüne Stevia-Coca-Cola, wie ich es jetzt nenne, ist in den Einheiten 0,33l-Dose/Glas sowie 0,5l+1l-PET-Flasche in Österreich erhältlich.

Wie es schmeckt? Da gehen die Meinungen auseinander. Ich finde, es schmeckt auch nicht anders, als andere Coca-Colas, allerdings vielleicht ein bisschen „weniger süß, grüner, mehr bio, öko, milder“, schwer zu beschreiben – um beim Vergleich in der Coca-Cola Familie zu bleiben, ein bisschen wie Coca-Cola Zero. Ich denke aber, weder optisch noch im Blindtest könnte ich einen Unterschied feststellen. So verschieden wie Geschmäcker sind auch die feinen Gaumen: Mein Freund sagt, dass er sehr wohl einen Unterschied feststellen kann – das werde ich demnächst ausprobieren und euch dann berichten!

Nach all dem Coca-Cola anschauen, beschreiben und drüber nachdenken, werd ich mir jetzt ein eiskaltes Coca-Cola aufmachen und meine Knabbereien-Lade plündern. Entgegen der Aussagen mancher, Coca-Cola halte sie wach, könnte ich Cola literweise trinken, und ich schlaf trotzdem tief und fest wie ein großes Zuckerstückchen…

Soletti+Coca-Cola
© stebo

*Steviolglycoside, aus der Pflanze Stevia rebaudiana aka Süßkraut oder Honigkraut gewonnenes Stoffmischmasch, das als Süßstoff verwendet wird

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here