Die wackeln mit`n Popo – Kutschenfahrt in St.Andrä am Zicksee

0

Zwei Pferdestärken genügen für eine herrliche Kutschenfahrt. Ausgangspunkt ist der Göghhof in 7161 St.Andrä im Burgenland.

Die reinrassigen Haflinger Amica und Major sind bereits eingespannt, als wir abgespannten Wiener auf dem Reiterhof eintreffen. Knappe 50 Automminuten von Wien liegt der Göghhof am Ortsende von St.Andrä. Ruhig ist es hier, man hört den Wind in den Robinien rauschen, sieht wie er Wellen auf die Getreidefelder zaubert. Die Ausfahrt geht auf Feldwegen vorbei an Erdäpfeläckern, Nussbaumplantagen, Folientunnel mit Paradeisern, einer Schottergrube – schöner Kulturlandschaft. In der Ferne sind die Türme der Basilika in Frauenkirchen zu sehen, die St.Martin`s Therme und Andau mit seiner berühmten Brücke liegen in Reichweite.

Ein Feldhase kommt satt aus dem Gewächshaus, über dem lila Kräuterfeld flattert und singt eine Lerche und am Feldrand fliegt eine Weihe auf. Ich gebe zu, ohne Erklärungen unseres Kutschers hätte ich nur vom Hasen berichtet. Zwei Stunden sind wie im Flug vergangen, obwohl es doch Schritt und Trab waren.

Und dann ist es passiert! Nach Besichtigung der Pferdekoppeln, nach einem Blick in die Reithalle und auf das Dressurviereck stehen auf der Tafel im Stall die nächsten Ausritte angekündigt. Ich werde meine Reitstiefeln, die Kappe und die Reithose vom Dachboden holen! Und sollten die Kalorien die Sportaurüstung kleiner genäht haben und ich nicht mehr hineinpasse – Major und Amica wackeln sicherlich nochmals für mich mit`n Popo.

Kontakt: Tkfm.Hermine Stefaner-Schwanzer 0699 104 89 641

mailto:hermine.schwanzer@aon.at

www.members.aon.at/zicksee

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here