Da schaut der Bamkraxler

1

…und wundert sich über das neue Portal, das zum traditionellen Wiener Fastenmarkt in der Kalvarienberggasse führt. Schaut aus wie die schreierische Malerei auf einem Autodrom. Kann es sein, dass die Neugestalter auf ihrer Fact-finding Mission zu lange auf dem Pratervorplatz, mit Blick auf das „Laskaeum“ verweilt haben?

Seit 1639 gibt es den Markt jeweils im Zeitraum zwischen Aschermittwoch und dem Ostersonntag. Die Kinder haben ihre Freude beim Ringelspielfahren oder Ponyreiten, mit Naschwerk und Spielzeug. Der Bamkraxler klettert halt einmal mehr auf seinen Baum hinauf, von oben sieht er die St.Bartholomäuskirche, das Ringelspiel und Menschen, die durch den Markt schlendern und Spaß haben.So kann er das Störende leicht übersehen.

http://www.kalvarienberg.at/

http://www.kalvarienbergkirche.at/

http://www.wien.gv.at/bezirke/hernals/veranstaltungen/kalvarienmarkt2011.html

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here